Über den Autor …

 

Er wurde 1948 in Düsseldorf geboren und kennt Esel seit seiner Jugend – da war er nämlich mal in der Nähe von Bonn auf dem Drachenfels zum Eselreiten.

 

Nach dem Schulabschluss wurde er zunächst Unteroffizier bei der Bundeswehr, danach Krankenpfleger und schließlich Leiter des Pflegedienstes. Gut möglich, dass dadurch sein Hang, anderen Lebewesen zu helfen, gewachsen ist. Auf jeden Fall hat er sein erstes, wichtiges Wissen über die artgerechte Hege und Pflege von Tieren vor gut 30 Jahren aus der Jagdscheinprüfung mitgenommen.

 

Die deutsche Heimat war ihm immer etwas zu eng. Nach vielen Reisen durch Europa, Afrika und Nordamerika entschloss er sich in den 80er Jahren, nach Spanien auszuwandern und sich dort seinen Traum von einem freien Leben mitten in der Natur zu erfüllen.

 

Dann wurde 1988 in Jalón ein Eselfohlen geboren. Alex und seine Frau, Edith, wollten dieses seltene Ereignis mit erleben. Als sie anschließend zurück in ihre geliebten Berge kamen, hatten sie die Mutter und das Fohlen gekauft.

 

Sein Gestüt wuchs langsam aber stetig heran, nicht zuletzt auch durch sein in den 90er Jahren gestartetes Esel-Notprogramm. Alex und Edith haben bis heute weit mehr als 200 Eseln, die deren Halter nicht mehr versorgen konnten oder wollten, aus der Not geholfen, ihnen Asyl gewährt oder ein neues Obdach vermittelt.

 

Alex' erstes Buch über das Gestüt – »Esel in Spanien … das Eselgestüt Les Murtes« – erschien Ende der 90er Jahre im Verlag der »Costa Blanca Nachrichten«. Seitdem ist er ständig für seine geliebten Langohren europaweit auch als Interessenvertreter tätig – in Fernsehauftritten und Radiosendungen, in Zeitungsartikeln und mit Vorträgen.

 

Seit 2008 haben Edith und Alex ihre Einrichtung zur Stiftung gemacht, damit sie in der Comunidad Valenciana (CV) auch über beider Tod hinaus fortlebt. Sie trägt den Namen Fundación el Burro Patrimonio del Mundo CV (Stiftung Weltkulturerbe Esel Land Valencia). Die Stiftung hat eine eigene Webseite – www.eselweb.info – und natürlich auch ein Spendenkonto, und zwar bei der CAM Caja Mediterráneo, 03727 Jalón, Konto-Nr. IBAN  ES75 2090 0070 3602 0009 4816 Für alle, die auf internationalem Zahlungsweg etwas spenden möchten, hier die weiteren Bankdaten:

 

Kontoinhaber: FUND BURRO PATRIM MUNDO CV

IBAN: ES75 2090 0070 3602 0009 4816

BIC Code: CAAMES2A